061 461 50 57 Rufen Sie uns an unter
061 461 50 57
Bodenbeschichtung

Bodenbeschichtung

2. Oktober 2017

Haben Sie die üblichen Bodenbeläge satt oder möchten ein nach Ihren Vorstellungen individuell gestaltetes Bodenmuster in Ihren vier Wänden? Bodenbeschichtungen liegen im Trend und haben gegenüber anderen Böden zwei unbestreitbare Vorteile: Sie sind sehr schnell eingebaut und äusserst stark belastbar – und das schon rund zwei Stunden. Bei der Bodenbeschichtung wird der Boden mit einer dünnen Schicht aus flüssigem Kunstharz ausgegossen und gleichmässig verteilt. Die Verarbeitung ist vergleichbar mit Gussbeton.

Egal ob Estrich, Keller, Wohnbereich oder Gewerberaum, praktisch jeder Untergrund ist für die Bodenbeschichtung geeignet: Beton, Asphalt, Stahl, Fliessen, Klinker sowie fest verschraubtes Holz. Dank dem fugenlosen Einbau wirken sie wie aus einem Stück gegossen und verleihen jedem Raum eine grosszügige und edle Optik zugleich. Ob im Eigenheim oder im Ladengeschäft – eine Bodenbeschichtung punktet nicht nur optisch – sondern hat auch ganz praktische Vorteile. Sie ist leicht zu reinigen und kann trotz ihres edlen Aussehens so einiges wegstecken.

Material

Bodenbeschichtungen bestehen aus Kunstharzen, angereichert mit mineralischen Füllstoffen und Farbpigmenten. Durch Zugabe eines Härters wird eine chemische Reaktion ausgelöst, wodurch sich das Harz in kürzester Zeit verfestigt. Das schnelle Aushärten ermöglicht es, die Schichten ohne lange Unterbrechung oder Wartezeiten zu verlegen. Je nach Verwendungszweck kommen unterschiedliche Materialien zum Einsatz:

  • Acrylharz
  • Epoxidharz (EP-Boden)
  • Polyurethanharz (PU-Boden)

Acrylharzböden finden vor allem im Wohnbereich und in Ladengeschäften Verwendung. Überall dort, wo es hart auf hart geht, sind EP- und PU-Böden die richtige Wahl. Sie sind mechanisch und chemisch am stärksten belastbar. Sie eignen sich insbesondere für Industrieräume und Lagerhallen und halten auch Hubstaplerverkehr und schwere Maschinen aus. Lösungsmittelfreie Kunstharzböden erfüllen alle Hygienevorschriften und werden vor allem in Restaurantküchen und anderen lebensmittelverarbeitenden Betrieben eingebaut.

 

Aufbau einer Bodenbeschichtung

Eine Boddenbeschichtung ist normalerweise 2-4 mm stark. Der typische Aufbau besteht aus:

  • Grundierung
  • Leitschicht (optional)
  • Tragschicht
  • Einstreuung Quarzsand (optional)
  • Versiegelung

 

Einbau einer Bodenbeschichtung

Der Einbau einer Bodenbeschichtung vollzieht sich in der Regel in vier Schritten:

1. Vorbereitung: Alte Bodenbeläge, Belagsrückstände oder Beschichtungen werden entfernt.

2. Grundierung: Der saubere und trockene Untergrund wird für die Beschichtung vorbereitet. Optional wird eine Leitschicht aufgetragen.

3. Tragschicht: Auftragen der Beschichtung in der erforderlichen Höhe, Einstreuen der noch nicht ausgehärteten Beschichtung mit Quarzsand.

4. Versiegelung: Auftragen der Versiegelungsschicht mit Gummischieber und Rolle.

 

Beschichtung

Je nach Einsatzgebiet ziehen wir weitere Materialbestandteile hinzu, um die optimale Bodenbeschaffenheit nach Ihren Wünschen zu erreichen. Durch den Einsatz von eingefärbtem Quarzsand zum Beispiel erhält Ihre Bodenbeschichtung eine individuelle Optik. Je nach Nutzung und gewünschter Rutschsicherheit wird eine gröbere oder feinere Körnung verwendet, von glatt bis rutschhemmend:

  • Grobe Körnung: Küche, Kantine, Gewerberäume
  • Feine Körnung: Büro, Ladengeschäfte oder Lager
  • Keine Körnung: Wohnbereich, Ausstellungsflächen

 

Oberflächen

Eine Bodenbeschichtung ist mechanisch und thermisch sehr stark belastbar. In Bezug auf Abrieb-, Verschleiss- und Schlagfestigkeit übertrifft sie jeden anderen Bodenbelag. Die Oberfläche ist witterungs- und alterungsbeständig, zudem absolut wasserdicht, da es keine Poren oder Maserung wie bei Beton oder Holz gibt. Deshalb können ihr auch Chemikalien, Laugen, Öle oder Salze nichts anhaben.

 

Farben

Sämtliche Standard-Farben stehen Ihnen zur Auswahl (RAL-Farbpalette). Sonderfarben ausserhalb dieses Spektrums sind auf Wunsch auch verfügbar. Die farblichen Ausdrucksmöglichkeiten reichen vom Industriechic in Grautönen über warme Naturtöne bis hin zu frischen und frechen Akzenten und werden nach Ihren Wünschen individuell gemischt.

Vorbereitung und Ablauf einer Bodenbeschichtung

1. Schritt: Analyse und Beratung

Wir passen Ihre Bodenbeschichtung Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen an. Deshalb steht eine sorgfältige Analyse und Beratung als unerlässlicher Bestandteil am Anfang unserer Arbeit. Gemeinsam mit Ihnen ermitteln wir die für Sie geeignete Bodenbeschichtung und das gewünschte Farbkonzept.

2. Schritt: Planung

Guter Service ist für uns selbstverständlich. Bei der Planung Ihres Objekts unterstützen wir Sie fachgerecht und stehen Ihnen bei Fragen jederzeit zur Verfügung. Wir garantieren Ihnen eine reibungslose Abstimmung mit den beteiligten Handwerkern und einen termingerechten Einbau.

3. Schritt: Durchführung

Dank unserer mehrjährigen Erfahrung, unserem Knowhow und unseren bestens qualifizierten Mitarbeitern garantieren wir Ihnen höchste Qualität bei der Ausführung. In nur wenigen Stunden sind Ihre Böden wieder voll belastbar. Der Ausfall des betroffenen Raums wird so auf ein Minimum reduziert.

Eine Bodenbeschichtung ist der Bodenbelag für Individualisten. Die trendige Alternative zu Platten oder Parkett bietet Ihnen alle Möglichkeiten, um Ihren Fussboden als stilprägendes Element in Ihr Raumkonzept mit einzubeziehen.

Kontaktieren Sie uns. In einem persönlichen Gespräch ermitteln wir gemeinsam die Anforderungen an Ihre Bodenbeschichtung und erarbeiten das gewünschte Design.

Google Bewertung
5.0